Alberello di Sarzana
Hellgrüne, lange, zylindrische und leicht gebogene Früchte mit heller Marmorierung. Das Fruchtfleisch hat eine feine Konsistenz und ist sehr geschmackvoll. Ertragreich, buschiger Wuchs. Die Pflanze produziert viele Blüten, die in der Küche ebenfalls verwendet werden können. Eine der schmackhaftesten Sorten. Alte beliebte italienische Sorte, die weltweit angebaut wird.

Black Beauty
Dunkelgrüne, gerade, längliche Früchte. Guter Geschmack. Mittelfrühe Reife. Guter Ertrag. Gelbe Blüten können gefüllt oder frittiert werden. Buschiger, starker Wuchs. Bewährte Sorte.

Costates Romanesco
Lange, grüne, hellgrün-gelb gestreifte Früchte mit Längsrippen. Das zarte Fruchtfleisch ist weiß, sehr schmackhaft und von bester Qualität. Verliert bei der Zubereitung wenig Wasser – Lässt sich gut braten und füllen. Früh ernten. Mittelspäter Fruchtansatz. Buschförmiger Wuchs. Liebhabersorte. Sehr beliebte italienische Sorte.

Gold Rush
Goldgelbe, längliche, hübsche Früchte. Sehr feines Fruchtfleisch. Am besten jung ernten. Mittelfrühe Reife, guter Ertrag. Buschiger Wuchs. In Amerika wurde sie 1980 mit einem Preis ausgezeichnet.

Tondo chiaro di Nizza
Hellgrüne, runde, zarte Früchte. Jung ernten – können bereits tischtennisballgroß geerntet werden. Ertragreich. Buschförmiger Wuchs, kann später aber ranken.

Zuboda
Grünen, leicht marmorierte, längliche Früchte mit geringem Kernhausanteil. Erntebeginn ca. 6 Wochen nach Pflanzung. Frühwüchsig und ertragreich. Nicht rankend.

 

 

(c) GARTENGALERIE Wonderful nature – Guggi & Gerhard Tischler