Philosophie – oder wie es begann….

 

Guggi (Gudrun) TISCHLER – Jahrgang 1957, ehemalige!!! Bankangestellte, begeisterte Hobbygärtnerin, seit Juni 2005 geprüfte Phytologin – Ausbildung bei Miriam Wiegele am Grazer Schlossberginstitut …. und im Juni 2006 wurde mein großer Traum verwirklicht – es ist die „Gartengalerie Wonderful nature“ im Schloss Laubegg enstanden!

Ich liebe es mit der Erde zu arbeiten, meine Schützlinge zu pflanzen und zu pflegen. Die Arbeit mit Pflanzen ist für mich eine Art Meditation. Dabei kann ich abschalten und Energie tanken.

Mein Herz schlägt für Kräuter & Duftpflanzen, seltene und besondere Gemüsesorten, vor allem Tomaten und Chilis. Ich sammle Pflanzenbesonderheiten, die man nicht überall bekommt. Begonnen hat alles mit Duftpelargonien, dazu kamen englische und historische Rosen, Clematis und vor allem verschiedenste Kräuter.

In einem Interview von „Radio Steiermark“ wurde ich unter anderem nach meinen Lieblingspflanzen gefragt. Ich kann diese Frage eigentlich nicht mehr beantworten – ich habe in der Zwischenzeit so viele „Lieblinge“. Zu meinen größten Favoriten zählen dennoch alle Pflanzen die duften, wie Rosen, Duftpelargonien, Kräuter……..  Ich liebe es mit der Hand über sie zu streichen und ihren Duft einzuatmen – und meine Pflanzen lieben es auch!

… und seit 23. August 2013 verheiratet mit

Gerhard TISCHLER – Jahrgang 1958, Vertrieb von Aloe-Vera Produkten von Forever Living. Ich habe die GARTENGALERIE Wonderful nature im April 2013 übernommen und es macht mir Freude in diesem schönen Ambiente zu wirken.

 

Und dann sind da noch ……

 

Sofie_i_kl.

 

 

Unser Enkelkind, Augenstern und „fleissiges Helferlein“ SOFIE

 

 

 

 

Kira2

 

 

Unser Wachhund KIRA

 

 

 

Maxi_Deko

 

 

Unser Kräuterkater MAXI, ein Findelkind, der am liebsten zwischen den Kräutern ein Schläfchen hält

 

 

 

 

Igu und Maxi Kopie

 

 

 

Wir haben ein „neues Haustier“, einen IGU und Maxi einen neuen Freund, mit dem er sogar sein Futter teilt …….

 

 

 

 

Sheila

 

Meine SHEILA ist nicht mehr!!!!!!! Sie ist seit dem 27.11.2011 im Hundehimmel. Ich bin so unendlich traurig. „Sheila, ich werde dich nie vergessen, du wirst immer in meinem Herzen sein ……..“

„Es gibt Momente im Leben, da steht die Welt für einen Augenblick still,
und wenn sie sich dann weiterdreht, ist nichts mehr wie es war……“

 

Die Regenbogenbrücke
Eine Brücke verbindet Himmel und Erde.  Wegen der vielen Farben nennt man sie „Brücke des Regenbogens“.
Auf dieser Seite des Regenbogens liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem, grünen Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf Erden für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem schönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen, zu trinken und es ist warm – es ist schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind hier wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eins, was sie vermissen:
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf Erden so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines innehält und aufsieht: die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf und die Augen werden ganz groß!!!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt förmlich über die grüne Wiese.
Die Pfoten tragen es schneller und immer schneller. Es hat Dich gesehen!!!
Und wenn Du und Dein spezieller Freund einander treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest. Dein Gesicht wird wieder und wieder geküsst, und Du schaust in die Augen Deines geliebten Tieres, das solange aus Deinem Leben verschwunden war, aber nie aus Deinem Herzen.
Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens, um nie wieder getrennt zu sein.

Oma, Opa, Sofie

  „Um zu sehen, musst du die Augen offen halten.
Um zu erkennen, musst du sie schließen und denken.“
Antiker Philosoph

 

GARTENGALERIE Wonderful nature – Guggi & Gerhard Tischler